Mittwoch, 6. März 2013

Quarkbrötchen {mit Ofenei}


Quarkbrötchen {mit Ofenei}

Zutaten:

250 - 300 g Mehl
250 g Quark
1 Ei
1 Pck. Hefe
Salz
1-2 EL Milch

Alle Zutaten zu einem Teig vermengen. Da ich diese Brötchen zum Frühstück gemacht habe, bin ich danach so vorgegangen: Ich habe aus dem Teig Brötchen geformt (6-7 Stück), dann habe ich die über Nacht mit einem Geschirrtuch abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt. Am nächsten Morgen habe ich die Brötchen dann an einem warmen Ort gut 30 Minuten gehen lassen. Schließlich wurden sie bei 200° etwa 20 Minuten gebacken. Auskühlen lassen, und fertig!

Für die Ofeneier habe ich Souffleförmchen mir Bacon ausgelegt und dann mit je einem rohen Ei befüllt. Salzen und Pfeffern und bei 200° etwa 15 Minuten backen, je nachdem wie durch die Ei werden sollen. Aufgrund der gleichen Temperatur wie bei den Brötchen kann man beides zusammen zubereiten.


Kommentare:

  1. Die Ofeneier schauen sehr sehr lecker aus!! Dein Blog ist toll! :))

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, ich glaube so ein Ofenei möchteich mir heute auch machen! Mag sowas gerne. Schön immer so leckere Ideen bei dir zu bekommen!

    Lieben Gruß und geniess die letzten Sonnenstrahlen! (Am WE wird wieder kalt, wer will denn das????)

    Michéle

    AntwortenLöschen
  3. sieht sehr lecker aus. wusste gar nicht, dass es ofenei auch gibt...muss ich probieren :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ofeneier kannte ich auch noch nicht. Aber die sehen ja richtig lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen :D oh man es ist schon so lange her, dass ich hier war ... aber ist man erst mal auf deinem blog, läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. Soooo viele leckere Sachen :) ich möchte mich für deine netten Kommentare bedanken, sowohl zum Hochzeitskleid als auch zum Ende der Blogpause und alle zwischendrin (danke ebenfalls fürs Daumen quetschen, hehe) :D. Ich hab mich über jeden einzelnen sehr gefreut und werd jetzt auch fleißig kommentieren :D hehe! Diese Brötchen sehen super lecker aus und die Eier erst <3 ich liebe Eier in jeder Form ob gekocht als Osterei oder als Spiegelei oder Rührei oder oder oder :D

    Liebe Grüße nach Köln!

    AntwortenLöschen
  6. Oh das sieht ja lecker aus!
    Super schöner Blog!
    Gefällt mir gut.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -