Samstag, 31. Mai 2014

Radieschen-Flammküchlein mit Kresse.


Radieschen-Flammküchlein mit Kresse

Radieschen backen? Klingt komisch, schmeckt aber wunderbar! Die kleinen feinen Knollen mit ihrem sanft scharfem Geschmack bilden zusammen mit etwas frischer Kresse nicht nur optisch ein unschlagbares Team! Nachbacken empfohlen!

Zutaten:
250 g Mehl
2 El Öl
125 ml Wasser
Salz

1 Becker saure Sahne
Radieschen
Salz, Pfeffer
1 Schalotte
Feta (optional)
Kresse

Zunächst aus dem Mehl, Öl, Wasser und Salz einen geschmeidigen Teig herstellen. Einige Minuten ruhen lassen. Dann in etwa acht Stücke teilen und kleine Küchlein ausrollen. Mit der sauren Sahne bestreichen. 

Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Auf der sauren Sahne verteilen. Die Schalotte in Ringe schneiden und über die Radieschen streuen. Wer mag, kann auch etwas Feta über die Küchlein krümeln. Nun Salzen und Pfeffern.

Bei etwa 180° C gut 15-20 Minuten goldgelb backen. Etwas abkühlen lassen und mit der Kresse bestreut servieren.


Kommentare:

  1. Oh, die sehen ja richtig sommerlich und lecker aus! Hab Radischen bisher immer nur roh verzehrt, aber so werde ich sie demnächst auch mal essen :-)
    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende und sende liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank! Ich habe Radieschen auch nur roh verzehrt und war erstaunt, wie gut sie aus dem Ofen schmecken :-)

      Dir auch ein schönes Wochenende!!

      GLG, Tati

      Löschen
  2. oh, das klingt super lecker und schaut auch sehr toll aus. Die Fotos sind klasse geworden !

    Das Rezept werde ich mir merken (und die Zutaten kaufen *gg*)

    AntwortenLöschen
  3. Deine Flammkuchen sehen super aus! Tolle Farben, hübsch anzusehen und bestimmt genauso lecker. Ich mag die ja so gern mit Spargel, Zwiebeln und Pinienkernen, aber Deine Version teste ich auch bald mal.

    Danke für das schöne Rezept
    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  4. mhmmm die sehen köstlich aus!! bitte 2 x zum frühstück jetzt ;)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  5. mhhh das sieht nicht nur so farbenfroh sommerlich aus, sondern es schmeckt bestimmt auch so gut :-) Yummy das will ich auch mal essen

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja echt lecker aus! Mein erster Gedanke war auch.. Radieschen? Backen? Aber es sieht allein schon so gut aus, dass ich meiner Freundin mal vorschlagen werde, ob sie das nicht mal machen möchte ;D Und ich liebe Kresse. Und Radieschen. Von daher - kann doch nur lecker sein. Toller Post!

    Schönen Sonntag noch,
    Casey

    [sexbooksandheavymetal.com]

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh die schauen so so guuuut aus! Miniflammkuchen gehen immer und mit Radischen klingt sehr interessant! :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tati, ja Vanille und Erdbeere sind eine tolle Sommermischng! Gerade eben habe ich erst Erdbeer-Vanille Eistee gemacht ;) Die Kresse im Glaskrug ist eine tolle Idee! Kresse ist auch so lecker aufm Brot oder Gebackenem :) liebe Grüße, Luu

    AntwortenLöschen
  9. Sehr toller Blog! Habe ihn in den alten Einträgen des Blogger Forums auf KK gefunden :D
    Falls du Lust hast, schau auch mal bei mir vorbei. Fotografie steht bei mir (eigentlich) im Vordergrund! :)

    http://judithlu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Hört sich auf jeden Fall sehr gut an! Ich bin eigentlich nicht so der Flammkuchenmensch, aber ich glaube die Variante würde ich sehr mögen :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -