Sonntag, 22. Dezember 2013

Zimtschnecken & Lussekatter.


Zimtschnecken & Lussekatter

Ihr Lieben,  mit diesem letzen Post vor Weihnachten möchte ich euch schon einmal frohe Feiertage und eine erholsame Zeit wünschen! Und wer noch etwas Leckeres für die kommenden Tage braucht, dem empfehle ich nochmals diese würzigen schwedischen Zimtschnecken und die köstlichen Lussekatter! In diesem Sinne: God Jul!


Zimtschnecken
 Zutaten:
150 g Butter
500 ml Milch (lauwarm)
50 g Hefe (oder 2 Päckchen Trockenhefe)
150 g Zucker
1 TL Salz
1 TL Kardamom
ca. 1 kg Mehl
Füllung:
75g Butter
100g Zucker
1-2 EL Zimt, je nach Geschmack
1 Ei
Zucker zum Bestreuen

Zunächst die Butter schmelzen und die lauwarme Milch hinzufügen, darin die Hefe einrühren. Zucker, Kardamom und Salz unterrühren. Nach und nach das Mehl einrühren, meistens bleibt etwas Mehl übrig. Es ist wichtig, den Teig nicht zu fest werden zu lassen, dann geht er nämlich schlecht auf. Nun den Teig gehen lassen. Dies kann gern 30 bis 40 Minuten dauern. Dazu stelle ich ihn im Winter abgedeckt auf die Heizung.

 Den Ofen auf ca. 200-210° Umluft aufheizen. Die perfekte Temperatur variiert von Ofen zu Ofen. Danach den Teig am besten in 4 Teile aufteilen und jedes Stück ausrollen, recht dünn, nur reißen sollte er nicht. Den Teig mit geschmolzener Butter bestreichen, dann den Zucker mit Zimt mischen und den Teig damit bestreuen. Nun den Teig am besten der Längsseite nach aufrollen. Die Rolle in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Auf ein Backblech legen und leicht andrücken, sodass die Schnecken nicht umfallen. Ein weiteres Mal für ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann das Ei verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Zuletzt mit Zucker bestreuen.

Nun die Schnecken ca. 8-10 Minuten backen, aber im Auge behalten, je nach Ofen werden sie schnell braun. In diesem Fall lieber die Temperatur drosseln und dafür länger backen.


Lussekatter

Zutaten:
50g Hefe (oder 2 Päckchen Trockenhefe)
150g Butter
0,2 bis 0,5 g Safran
200 ml Zucker
500 ml Milch
250g Quark
Prise Salz
2 Eier
ca. 100 g Rosinen oder Cranberries
ca. 1 kg Mehl


Butter mit der Milch leicht erwärmen (ca. 37°), die Hefe, den Zucker und den Safran hinzufügen. Dann den Quark sowie das Salz und ein Ei unterheben. Nun nach und nach das Mehl unterarbeiten. Sollte der Teig zu klebrig werden, ruhig etwas mehr Mehl hinzufügen. Die Rosinen bzw. Cranberries dienen hauptsächlich der Dekoration, aber ich mische auch immer welche unter den Teig.

Nun den Teig etwa eine Stunde gehen lassen. Er sollte sich fast verdoppeln. Danach einteilen und in die gewünschte Form rollen. Welche Möglichkeiten es gibt, seht ihr unten. Wichtig ist es nun, die Teilchen mit dem zweiten verquirltem Ei zu bestreichen und nach Geschmack mit Zucker bestreuen, die Dekorosinen bzw.- cranberries nicht vergessen!

Bei etwa 200° 9-12 Minuten backen. Und dann: genießen!


Kommentare:

  1. Die Zimtschnecken sehen wunderbar weihnachtlich und köstlich aus liebe Tati! :)
    Hab du auch schöne Feiertage,
    Mia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tati,

    Lussekatter mache ich auch noch, gehören einfach zu Weihnachten dazu!
    Auch wenn meine Kommentare in letzter Zeit etwas dürftig waren...lese ich immer fleissig deine leckeren Rezepte! Ich wünsche Dir ganz tolle Weihnachten und einen guten Rutsch. Komm gesund und heil ins Neue Jahr! Hoffe wir hören uns! Liebe Grüße Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du bist ja süß, vielen Dank! Wünsch dir auch tolle Weihnachten und einen guten Rutsch!! GLG, Tati

      Löschen
  3. yummi dein gebäck sieht wieder mega lecker aus!
    schöne weihnachten und lg
    http://sunikat.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  4. Hi, ich wollt dir nur sagen, dass dein Blog in meinem Blogroll zu finden ist!
    würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust♡
    Liebst Leo

    http://loenis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hi, ich wollt dir nur sagen, dass dein Blog in meinem Blogroll zu finden ist!
    würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust♡
    Liebst Leo

    http://loenis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -