Donnerstag, 12. Dezember 2013

Crème brûlée mit Orange.


Crème brûlée mit Orange

Schon bald steht das Christkind vor der Tür, und was tut man, wenn es wieder weg ist? Sich die nächsten zwei Tage rundum verwöhnen. Dafür ist diese fruchtige Crème brûlée besten geeignet. Cremig, knusprig und mit einem Hauch frischer Orange - die perfekte Kombination für die Weihnachtstage! 

 Zutaten:

 400 ml Sahne
140 ml Vollmilch
Orangenzesten + 1 cl Orangensaft
85 g Zucker
5 Eigelb
halbe Vanilleschote
 brauner Zucker zum Bestreuen
 
Zunächst die Milch und die Sahne aufkochen. Beiseite stellen und den Orangensaft und die Zesten hinzufügen. Gut 15 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb gießen. Die Eier mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote gut verrühren und dann zügig in die Milchmasse einrühren. Danach auf Förmchen verteilen (bei mir waren es 6). In einer mit heissem Wasser gefüllten Fettpfanne bei 150° etwa 60 Minuten stocken lassen. Vor dem Herausnehmen mit einem leichten Rütteln überprüfen, ob die Masse gestockt ist.

Nach dem Abkühren mit brauem Zucker bestreuen und abflammen.

PS: Aus dem übrig gebliebenen Eiweiß mache ich entweder eine Pavlova oder Macarons.
 

Kommentare:

  1. Ich liebe Creme Bruleeeeeeeee! Jetzt hätte ich gerne was davon!
    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  2. LECKER!!!!!! :) :) :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  3. Oh das hört sich unglaublich lecker an! Du hast einen so, so schönen Blog :)
    Liebst, ichbinnele.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ehrlich gestanden gar kein großes Interesse an Backen und Kochen. Aber ich seh mir deine Seite trotzdem immer durch, weil die Bilder einfach sooo so delikat und köstlich aussehen. Stell mir dann zwar immer vor, wie ich selber mit Rüschenschürze und Kochlöffel perfekt organisiert durch die Küche wirble und auch mal eben sowas hinzaubere, aber dann belasse ich es meistens doch beim schmachtend vorm Bildschirm kleben und Tagträumen, hihi. Wollte ich nur mal anmerken.

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, du bist großartig!!! :-D Ich kann dir versichern, auch ich zaubere nicht eben mal was hin, oft fluche ich mehr als dass ich backe und oft fliegt was durch die Küche.. oder in den Mülleimer ;-)

      LG!!!!

      Löschen
  5. Oooh wie lecker! :) Das könnte ich mir glatt als Nachtisch an Weihnachten vorstellen...wenn denn nach dem Braten noch was rein passt. ;)
    Sieht wirklich toll aus deine Crème Brûlée.
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe liebe liebe Crème Brûlée in der klassischen Variante, die Kombi mit Orange kann ich mir aber auch total gut vorstellen, leeeecker! <3

    AntwortenLöschen
  7. mmh lecker! diese süssspeise hatte ich gerade gestern als nachtisch :-)
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  8. Mhmmm - mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Mein absolutes Lieblings-Dessert. Mit Orange kenn ich es zwar noch nicht, muss ich aber dringend mal probieren :-)
    LG & einen tollen 3ten Advent
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Oh sieht das lecker aus. Das sind sehr schöne Bilder :-)
    liebe grüße,

    de-remember.blogspot.ocm

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -