Sonntag, 27. Juli 2014

Tarte mit junger roter Bete & Feta.


Tarte mit junger roter Bete & Feta

Bei uns werden, anders als in anderen Ländern, die Blätter der roten Bete oft nicht gegessen. Wie lecker diese aber schmecken, zeigt diese köstliche Tarte mit junger roter Bete. In Verbindung mit cremigem Feta und einem knusprigen Teig ergibt sie ein wunderbares Gericht.

Zutaten:
1 Pck. Blätterteig oder fertigen Mürbteig
1 Bund junge, rote Bete
halbe Zwiebel
100-120 g Feta
200 ml Milch
100 ml Sahne
3 Eier
Salz, Pfeffer

Die rote Bete waschen. Die Blätter zunächst in Streifen, dann nochmals in Stücke schneiden. Die rote Bete schälen und klein würfeln. Die Zwiebel ebenfalls würfeln.

Eine Tarte-Form (meine hatte einen Durchmesser von 26 cm) mit dem Teig auslegen. Das Gemüse auf dem Teig verteilen. Aus Milch, Sahne und Eiern einen Guß mischen. Den Feta fein bröseln und in den Guß rühren. Salzen, gut Pfeffern und über der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 190° ca. 30 Minuten goldgelb backen. Etwas auskühlen lassen, damit der Guß sich setzen kann.

PS: Die rote Bete behält bei dieser Tarte einen schönen Biss, das ist gewollt. Wer die Bete lieber ganz weich mag, kocht sie am besten etwas vor. Sehr junge rote Bete eignet sich für diese Tarte besonders gut, da sie schöne, zarte Blätter hat.


Kommentare:

  1. Ganz ehrlich, ich glaub ich habe noch nie Rote Beete Blätter gegessen. Bei deinen feinen Bildern bekomme ich aber direkt Appetit! Du bist übrigens meine unangefochtene Feta-Königin, irgendwie kriegst du dieses leckere Zeug immer wieder in deine Rezepte geschummelt und hast mich damit sofort am Hacken ;)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, ich gebe zu, ich habe ein Feta-Problem ;-) Ich liebe das Zeug einfach, ich weiß auch nicht warum. Was die Blätter angeht, ich hatte zuvor auch nie welche gegessen, bis meine Mutter mir sagte, die wären lecker. Versucht und für sehr gut befunden :-)

      Löschen
  2. oh yummy ;9 ich liebe solche herzhaften backrezepte:)))
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott ist das lecker!!!!
    Muss ich unbedingt ausprobieren.

    LG
    www.trendqueen.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh darauf hätte ich jetzt auch Lust yummy!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so lecker aus! Ich liebe Tartes und Quiches und auch seit kurzem Rote Bete-Blätter! Die sind der Wahnsinn.
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Richtig tolle Fotos, die die Farben der Tarte richtig zur Geltung bringen, Mhhh dadurch bekommt man auch richtig Hunger^^

    AntwortenLöschen
  7. Wow die Tarte sieht wirklich super gut aus ! Die Farben sind wirklich der Hammer, das macht noch mehr Lust aufs ausprobieren ;)
    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    PS: ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel bei mir laufen und würde mich super freuen , wenn du dabei wärst ;) Alle Info´s findest du hier: http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal eine tolle Tarte!! Ich muss ja zugeben mir Rote Beete hab ich bisher noch nicht so viel gemacht. Dein Rezept probiere ich aber auf jeden Fall mal aus!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist ja ein richtiges Kunstwerk - so hübsch sieht die Tarte aus! Die Kombination ist auf jeden Fall sehr besonders..
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Hey, einen tollen Blog hast du, ich folge dir ab jetzt sehr gern und würde mich sehr über eine Gegenverfolgung freuen. VG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm, das hört sich richtig gut an :)
    & ich wusste gar nicht, dass man die Blätter auch verwenden kann...
    Tolle Bilder übrigens!
    Ein schönes Wochenende,
    Marie von
    http://buntes-bonbon.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Mhhhhhh!! Schaut wirklich sehr lecker aus:)!!!
    Alles Liebe,
    Melle

    AntwortenLöschen
  13. Wow ich habe mich soeben in deinen Blog verliebt. Tolle Bilder, tolle Rezepte. Einfach perfekt ! :)

    AntwortenLöschen
  14. Hört sich lecker an, sieht lecker aus - werde ich ausprobieren. Danke! Auch für die Anregung zum Laugenbretzen-Salat (coole Idee!).

    AntwortenLöschen
  15. Oh Gott wie lecker O.O das muss ich unbedingt ausprobieren, ich liebe rote Beete!
    Liebst
    Karolina

    AntwortenLöschen
  16. o das sieht suuuper lecker aus! ich probiere das auf jeden Fall aus! :)
    http://o-mymind.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Muss ich unbedingt nachmachen! :) Sehr schöner Blog!

    Liebe Grüße und bis bald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!!!! Freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt!

      Löschen
  18. uuh, die sieht aber großartig aus! viel viel viiiiel zu großartig, um sie bei Gelegenheit nicht einmal auszuprobieren... dann werde ich wohl am besten mal auf dem Markt schauen, ob ich Rote Beete inklusive Blätter finde :) hübsch sehen sie ja aus :) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  19. Meine Güte, sieht das aber gut aus! Zum Anknabbern :D Absolut ein Rezept für mich und die Fotos von deinen Gerichten sind wunderschön!

    Liebe Grüße, Nicole von
    www.lipsticksandpics.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  20. das klingt unfassbar lecker und sieht auch genauso toll aus :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -