Sonntag, 12. Mai 2013

Rhabarber-Quarkkuchen mit Streuseln.


Rhabarber-Quarkkuchen mit Streuseln

Zutaten für den Teig:

1 Pck. Hefe
175 ml lauwarme Milch
80 g Zucker
400 g Mehl
Salz
75 g Butter
1 Ei

Zutaten für den Belag:

800 g Rhabarber
1 kg Quark
100 g flüssige Butter
3 Eier
100-120 g Zucker
3 EL Vanillenpuddingpulver

Zutaten für die Streusel:

130 g Haferflocken
120 g Mehl
100 g Zucker
180 g flüssige Butter

Aus den Zutaten für den Teig einen Hefeteig zubereiten und etwa 40 Minuten gehen lassen. Den Teig auf einem Backblech ausrollen und noch mal etwa 15 Minuten gehen lassen.

Den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Auf dem Teig verteilen, leicht andrücken. Den Quark mit der Butter, den Eiern, dem Zucker (je nach Geschmack süßen) und dem Vanilliepuddingpulver vermischen. Diese Masse auf dem Rhabarber verteilen.

Für die Streusel die Zutaten, am besten mit der Hand, vermengen. Etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Nun noch die Streusel über dem Kuchen verteilen und etwa 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!   
  
PS: Der Kuchen schmeckt am nächsten Tag fast noch besser, denn dann ist der Saft des Rhabarbers in den Teig eingezogen.
 

Kommentare:

  1. Der sieht sehr, sehr gut aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, der Kuchen sieht gut aus. Ich mag Rhabarber, aber eher als Kompott mit Vanillesauce.

    Toll, dass du uns hier dein Rezept vorgestellt hast!

    Lieben Gruß

    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. MMMMMMMMMMMHHH wie lecker, ich LIEBE Rhabarberkuchen.
    Danke für das wunderbare Rezept.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  4. sieht richtig richtig lecker aus, da könnt ich jetzt auch ein stück vertragen :)
    lg
    http://pearlsheavenblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Mmmh lecker sieht der aus! Einen Kuchen mit Rhabarber könnte ich auch mal wieder backen. :D
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Rhabarber! Die Variante mit Quark kannte ich noch gar nicht. Find ich Super :)

    AntwortenLöschen
  7. Meine Mama wird begeistert sein, sie und ihr Lebensgefährte stehen voll auf Rhabarber :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich deiner Mama und ihrem Lebensgefährten nur anschließen :-)

      Löschen
  8. rhabarbar zeit:) ach wie gerne hätte ich jetzt ein stück davon ... :) sieht wieder suuper aus! liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider alle, sonst würde ich was vorbeibringen ;-)

      Löschen
  9. Danke für das leckere Rezept, hört
    sich sehr gut aus und ich werde es bestimmt
    ausprobieren.

    LG Irmi

    AntwortenLöschen
  10. auch ein sehr schönes Rezept. :)

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Rhabarber-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/77 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Rhabarber-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -